Select a different country or region to see content for your location and shop online

HSP Beratung in Zeiten von Krisen

Hochsensible Menschen haben oft persönlichen Probleme und Krisen. Wie kann man diesen Menschen helfen? Welche Ansätze sind zur Arbeit mit Hochsensibilität geeignet?

picture
picture

Psychologische Krisen & Persönliche Probleme

Psychologische Probleme und persönliche Krisen sind typische Fälle für fundierte HSP Beratungen. Wenn HSPs jedoch mit diesen Problemen konfrontiert werden, suchen sie oft Hilfe in Selbsthilfebüchern oder Psychotherapien. Diese Ansätze fühlen sich oft unbefriedigend an, da der Ursprung der Probleme von hochsensiblen Menschen nicht in den Leidenden selbst zu finden ist - viel mehr sind die Probleme Symptome ihrer Inkompatibilität mit einer kalten und sterilen Gesellschaft.

Diese Symptome können hochsensible Menschen häufig dazu bringen, gegen ihre eigene Natur anzukämpfen, im Irrglauben, dass etwas mit ihnen nicht stimmt. Einer der besten Wege, sich diesem Problem anzunähern ist durch gewahrseinsbasierte Arbeit.

Ein erhöhtes Gewahrsein erlaubt es HSPs, die Muster, die sie dazu bringen, gegen sich selbst zu gehen zu erkennen, während sie passieren. Das erlaubt es ihnen, sich aus dem Teufelskreis zu befreien.

Genau das ist der Ansatz, den gewahrseinsbasierte HSP Beratungen bei persönlichen Problemen und psychologischen Krisen anwenden.

picture

Entwicklung essenzieller Werkzeuge & Ressourcen

Das Leben als Person mit Hochsensibilität ist deutlich leichter und erfüllender, wenn bestimmte Werkzeuge und Ressourcen zur Verfügung stehen, wie z.B. ein emotionales Immunsystem, erhöhte Selbstakzeptanz und Klarheit über das, was gerade passiert. Diese Werkzeuge und Ressourcen müssen entwickelt werden; sie kommen nicht natürlicherweise in Menschen vor.

Wir haben das Potenzial, diese Werkzeuge zu entwickeln, doch sie entstehen nicht von alleine in uns. Daher werden diese Prozesse nicht von Psychologen erforscht, da Psychologie sich als Wissenschaft vom Erleben und natürlich auftretendem Verhalten von Menschen versteht. Auch die Psychotherapie beschäftigt sich nicht mit diesem Potenzial, da Psychotherapie Abweichungen von natürlich auftretendem Verhalten untersucht.

Das Forschungsfeld, das sich mit dem menschlichen Potenzial beschäftigt, ist die Selbstentwicklung - ein Teilbereich der Philosophie. Da Hochsensibilität keine Krankheit ist, ist sie auch nicht etwas, von der sich ein Mensch erholen kann um wieder "normal" zu werden. Damit sensible Menschen ihre Probleme meistern können, müssen sie sich entwickeln und wachsen. Das war das Schlüsselerkenntniss, was zur Entwicklung unserer HSP Beratung führte, die wir therapeutische Selbstentwicklung nennen.

picture

Die Bedeutsamkeit von Qualität in HSP Beratung

Beratungsansätze bringen Gefahren mit sich, wenn es um die Arbeit mit hochsensiblen Menschen geht.

Beratungen fehlt oft eine Tiefe und/oder eine qualifizierte Ausbildung von Beratern. Der Begriff "Berater", "Life Coach", oder sogar "HSP Coach" sind in keinster Weise rechtlich geschützt - jeder kann sich Berater, Life Coach oder HSP Coach nennen.

Die allgemeine Qualität von Beratungen ist oft sehr niedrig. Beratende können sich zu sehr auf ihre bereits entwickelten Fähigkeiten - wie Intuition und Empathie - verlassen, anstatt einen ausgewogeneren Ansatz zu verwenden, der neben diesen Fähigkeiten auch professionelle Distanz, Neutralität und Fachkompetenz einsetzt.

An unserem Institut müssen alle Beratende eine dreijährige Fortbildung absolvieren, die tiefe Selbstreflexion, kontinuierliche Supervision, Erarbeitung von Fachkompetenz sowie Wissen in qualifizierten Seminaren und Workshops beinhaltet. Selbst nach der Fortbildung müssen alle Beratende fortlaufende Supervision in Anspruch nehmen, damit die Qualität unseres Angebots gesichert bleibt.

Wenn Sie Interesse an unserer Einzelberatung oder unserer dreijährigen Fortbildung haben, können Sie hier mehr darüber erfahren:

EinzelberatungFortbildung in HSP-Beratung